Häufig gestellte Fragen


Ich habe mein Zertifikat von SEF, EEL und EVD bekommen. Muss ich mich um etwas kümmern?

Nein, das Zertifikat ist zu den ursprünglichen Bedingungen weiterhin gültig. EuroEndoCert meldet sich bei Ihnen rechtzeitig vor Ablauf Ihres Zertifikats.

Zum Anfang ↑

Ich möchte mich erstmals zertifizieren lassen, was muss ich tun?

Das Kontaktformular für eine unverbindliche Voranfrage finden Sie hier.

Zum Anfang ↑

An wen richte ich in Zukunft den Jahresbericht?

An EuroEndoCert, per E-Mail an sek@euroendocert.de. Stichtag ist der 31.3. des jeweiligen Folgejahres. Bitte beachten Sie die Anforderungen an den Jahresbericht für klinische und klinisch-wissenschaftliche Zentren. Berichte, die diesen Anforderungen nicht genügen, gelten als nicht abgegeben.

Zum Anfang ↑

Wer entscheidet über die Zertifikatsvergabe?

Die Auditoren schreiben einen Bericht. Bei eindeutiger Sachlage wird die Zertifizierungskommission der Stiftung Endometrioseforschung von der Geschäftsstelle informiert. Muss eine Entscheidung über offene Fragen getroffen werden, so bittet die Geschäftsstelle die Zertifizierungskommission um ein Votum, das dann bindend ist.

Zum Anfang ↑

Kann ich das Votum anfechten?

Wir geben im Zweifelsfall Ihre Argumente an die ganze Zertifizierungskommission weiter. Ein Anspruch auf die Vergabe eines bestimmten Zertifikats besteht allerdings nicht.

Zum Anfang ↑

Wir haben das Zentrum gerade erst gegründet und erreichen noch nicht die geforderte Fallzahl für ein „klinisches Zentrum“. Was können wir tun?

Sehen Sie zunächst nach, ob sie alle Hysterektomien eingebracht haben, die Sie einbringen können. Voraussetzung ist, dass die Indikation Hyper- oder Dysmenorrhö war und dass in der Histologie eine Adenomyose nachgewiesen wurde. Bei allen anderen Operationen muss eine Histologie entnommen worden sein und diese muss in 80% der Fälle die Endometriose nachweisen.

Sie können sich auch als Endometriosezentrum mit einem einzelnen Endometrioseoperateur zertifizieren lassen, wenn dieser mindestens 50 OPs selbst durchgeführt oder verantwortlich assistiert hat und Ihr Netzwerk mit einem zertifizierten klinischen oder klinisch-wissenschaftlichen Endometriosezentrum kooperiert.

Wenn Sie später die erforderlichen Zahlen für ein klinisches oder klinisch-wiisenschaftliches Endometriosezentrum erreicht haben, werden wir entscheiden, ob ein weiteres Audit erforderlich ist. In der Regel steigen die Patientenzahlen nach eine Zertifizierung spürbar an.

 

 

Zum Anfang ↑

Kann ich meinen Auditor aussuchen?

Grundsätzlich nicht, wir versuchen aber, Interessenkonflikte zu vermeiden und etwaige Probleme im Gespräch zu klären.

Zum Anfang ↑

Sprache wählen

Deutsch

Englisch